Exit

Werbung erreicht jeden

Modernes Marketing trickst uns heutzutage überall aus, niemand kann der Werbung noch entkommen. Selbst wer aufpasst wird unterbewusst von Werbung beeinflusst. Dies beginnt oft schon im Kindergarten und endet auch nicht an der eigenen Haustür. Wie Manipulative Werbung auf das Leben der Menschen einwirkt, zeigen viele Beispiele.

Kinder als Zielgruppe

An deutschen Schulen besteht Werbeverbot, in deutschen Kindertagesstätten nicht. Viele Unternehmen nutzen dies aus. Sie liefern Stifte, Blöcke oder andere Spielsachen und drucken ihr Emblem drauf. So werden Kinder schon früh für das Thema sensibilisiert. Kinder sind zu klein, um zu begreifen, dass sie eine Zielgruppe sind, und haben deshalb häufig keine Chance sich gegen manipulative Werbung zu wehren.

Emotionen als Verstärker

Werbung beeinflusst uns stärker, wenn sie mit Emotionen verbunden werden. Je mehr Emotionen wir damit verknüpfen, desto länger bleibt uns die Werbebotschaft im Kopf. Auch Werbeslogans gehen nicht mehr aus dem Kopf. Eingängige Werbesätze sind wie Ohrwürmer. Oft erinnert man sich an Sätze, die vor 20 Jahren mal in der Werbung waren noch heute. Oft wissen wir schon, wie ein Produkt aussieht, riecht und schmeckt, noch bevor wir es überhaupt gesehen haben.

Stars und Sternchen

Beliebt sind Berühmtheiten in Werbekampagnen. Die Unternehmen setzten gerne auf Stars, weil diese dem Produkt den fehlenden Glanz verabreicht. Es macht einen großen Unterschied, wer im Fernsehen oder auf dem Plakat zu sehen ist. Jeder möchte sein wie George Clooney, Johnny Depp oder Keira Knightley, niemanden interessiert die Unbekannte in einem Werbefilm. Viele Menschen lassen sich dadurch unterbewusst beeinflussen, denn jeder möchte mal ein Star sein.

Unterbewusst seriös

Die meisten seriösen Zeitungen oder Internetseiten finanzieren sich durch Werbung. Es ist oft gar nicht möglich durch Auflagenverkäufe oder Aufrufe genug einnahmen zu generieren, um zu überleben. So ist die Werbung oft die einzige Möglichkeit. Die ermöglicht Werbetreibenden natürlich auch, unter dem Deckmantel der Seriosität ihre Werbung zu platzieren. Denn oft wähnen sich Leser seriöser Zeitungen sicher, vor unterbewusster Einflussnahme. Manipulative Werbung nutzt diesen Trugschluss nur allzu oft aus.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top