Exit

intuitive Werbung

Google testet Double-Click Werbeanzeigen in London

Geht man die Tage durch das Stadtzentrum der englischen Hauptstadt, finden sich an einigen Stellen Werbetafeln, die von Google und Partnerfirmen platziert wurden. Die Werbeanzeigen befinden sich im Moment noch in der Testphase. Google möchte seine sogenannte Double-Click Technologie jetzt auch auf die Straße bringen.

Datensammelmaschine

Die Tafeln sammeln Daten, und zwar in Echtzeit. Es werden Wetterdaten, lokale Veranstaltungen oder Nachrichten verwendet, um die Werbeanzeigen von Google möglichst personalisiert zu halten. Die Testphase soll den November lang laufen. Eine weitere Phase ist erst mal nicht geplant. Die Technologie ist im Außenbereich noch sehr neu und wird deshalb auch in nächster Zeit nicht serienmäßig eingesetzt.

Heute brauchst du einen Regenschirm

Die Personalisierung der Werbeanzeigen ermöglicht es, den Kunden sehr viel gezielter anzusprechen als vorher. So verbreitet eine Werbetafel für die kurze Zeit die Botschaft: „Will I need an umbrella at Twickenham today?“ – Brauche ich in Twickenham heute einen Regenschirm? Die Frage war Sprachfeld, der Google Sprachsteuerung platziert. So konnte Google gezielt Menschen ansprechen, die zum Rugby Stadion in Twickenham wollten, und gleichzeitig für sich selbst werben.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top