Exit

Im Cola Himmel

Coca Cola verkauft Sternschnuppen

Der Getränkehersteller Coca Cola hat sich jetzt eine besondere Idee einfallen lassen, um die Brause an den Kunden zu bringen. In einer Guerilla Marketing Kampagne mit dem Namen „Wish in a bottle“hat der Konzern aus den USA zusammen mit einer israelischen Firma einen sehr lustigen Marketing Gag entwickelt. Der Cola Gigant verkaufte auf einer Party Flaschen, die Sternschnuppen auslösten.

Ein Paar Drohnen und WIFI

Die Gäste mit den präparierten Flaschen sollten gemeinsam mit ihren Liebsten die Flasche öffnen, um ihre eigene Sternschnuppe zu starten. Natürlich waren das keine echten Sternschnuppen. Auch wenn der Konzern Milliarden schwer ist, wird Coca Cola es nicht fertigbringen, echte Sternschnuppen als Marketing Gag zu fabrizieren. Der Trick hier: Wird die Flasche geöffnet, sendet sie ein WIFI Signal in den Himmel, genau genommen 300 Meter in den Himmel. Dort wurde Drohnen geparkt, die nach Empfangen des Signals eine Leuchtrakete abschossen, und so den Liebenden den Wusch aus der Flasche erfüllten.

Coca Cola setzt auf Guerilla Marketing

Die Idee dieses Marketing Gags war es, Teenagern das Getränk Coca Cola schmackhaft zu machen. Und das war nicht die erste Marketing Maßnahme des Brausefabrikanten. Schon früher stellte das Unternehmen digitale Smiley Plakate an belebten Orten auf, die die Mimik und Grimassen der vorübereilenden Passanten imitierten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top