Exit

Edeka zeigt neuen Weihnachtswerbespot

Lebensmittelkonzern provoziert zu Weihnachten

Unter dem Motto #heimkommen veröffentlichte der Lebensmittelhändler zur Weihnachtszeit einen sehr traurigen Werbespot. Das Echo auf dieses Video ist gespalten. Einige Menschen fanden diese Weihnachtswerbung geschmacklos. Vor allem das Fazit des Spots sorgt für Nachdenklichkeit bei vielen Zuschauern. Ob dieses Video die richtige Botschaft zur Weihnachtszeit sendet, ist tatsächlich fraglich.

Opa trickst

Der Spot beginnt mit einem Senior, der kurz vor Weihnachten nach Hause kommt und eine Nachricht auf seinem Anrufbeantworter vorfindet. Die Nachricht stammt von der Familie, die Weihnachten leider nicht mit ihm verbringen kann. Traurig bereitet der alte Herr sein Weihnachtsschmaus vor, während um ihn herum die Nachbarn ihre Familien empfangen. Aber die Weihnachtswerbung von Edeka geht noch weiter: In seiner Not, entscheidet Opa seinen Tod zu fingieren. Nachdem die Nachricht verbreitet wurde, reist die Familie aus allen Regionen der Welt an, um an der Trauerfeier teilzunehmen. Doch als die Familie das Haus betritt, wartet Opa schon hinter der Ecke mit dem Spruch „Wie hätte ich Euch denn sonst alle zusammenbringen sollen?“. Danach herrscht pure Erleichterung und Freude und die Familie genießt ein wundervolles Essen.

Musste das sein?

Die Weihnachtswerbung rief sehr gespaltene Reaktionen hervor. Von pietätlos bis zu witzig waren die verwendeten Adjektive der Zuschauer. Ob der Spot tatsächlich hätte sein müssen ist fraglich. Aufmerksamkeit brachte er Edeka so kurz vor dem Fest definitiv ein.

Hier seht Ihr den fragwürdigen Spot:

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top