Exit

Liam Neeson schlägt Leo Messi

Clash of Clans ist die Nr. 1

Auch das Jahr 2015 war wieder gespickt mit Werbespots aller Herkunftsländer. Vielfältig wurden Produkte angepriesen, manchmal lustig, manchmal traurig. Der Anfang des Jahres wird oft dazu genutzt, einen Rückblick über das vergangene Jahr zu zeigen. Auch wir machen das jetzt. Wir blicken auf die meistgesehenen Werbespots 2015 auf YouTube zurück.

Lustig schlägt traurig

Die traurigsten Werbespots 2015 erschienen eindeutig in der Weihnachtszeit. Ob Edeka Opa, Erinnerung an den Bruder oder ein einsamer Mann auf dem Mond, die Werbemacher überboten sich in Ende 2015 an Traurigkeit. Aber die erfolgreichsten Werbespots 2015 waren da schon lustiger.
Platz 1:
Mit 83 Millionen Views auf YouTube erobert die Firma Supercell mit ihrem Spot für das Handygame Clash of Clans den Thron. Mithilfe des Hollywoodstars Liam Neeson und einiger Goblins, Barbaren und Riesen stürmt der Spot an die Spitze.


Platz 2:
Mit fast 70 Millionen Views belegt der Autohersteller Hyundai Platz zwei. Der Werbespot A Message to Space zeigt die romantische Botschaft einer Tochter an ihren Vater, der im All arbeitet.


Platz 3:
The Ad Council belegt 2015 den dritten Platz mit ihrem Spot Love has no Labels. Der Spot, der mehr als 55 Millionen Views sammelte, zeigt, dass Liebe keine Grenzen kennt.


Platz 4:
Auch Platz vier schnappt sich das finnische Unternehmen Supercell. Mit über 49 Millionen Views ist der Werbespot Speech zum Spiel Boom Beach einer der erfolgreichsten im Jahr 2015.


Platz 5:
Was wäre eine Top fünf Liste ohne ein etabliertes Sportunternehmen. Platz fünf, mit über 43 Millionen Views, belegt der Sportartikelhersteller Adidas mit seinem Spot Unfollow feat Leo Messi. Der Spot zeigt, dass nicht nur Messi Fußball spielen kann.


Das waren die fünf meistgesehenen Werbespots 2015.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top