Exit

Schweizer Unternehmen kopiert die Apple Watch

25.000 Franken für die Swiss Alp Watch

“Wer hat`s erfunden?“ Die Kalifornier! Und zwar die allseits bekannte Apple Watch. Die elektronische Uhr kann Anrufe entgegennehmen, E-Mails abrufen und verschieden Apps aufrufen. Erstaunlich aber wahr, die Uhrzeit zeigt die Apple Watch auch noch an.
Aber vor allem das Design des neuen Apple Produktes ist auffallend. Der viereckige Bildschirm, mit abgerundeten Ecken ist sehr markant. Das macht sich jetzt auch eine Schweizer Firma zu Nutze.

Elektronik gegen Uhrwerk

Der Premium Uhrenhersteller H. Moser & Cie veröffentlichte vor kurzem sein neustes Produkt: die Swiss Alp Swatch. Diese Hochglanzuhr sieht der Apple Watch tatsächlich sehr ähnlich. Nur im Preis unterscheiden sich die Uhren deutlich: Die Swiss Alp Watch kostet rund 25.000 Franken, umgerechnet fast 23.000 Euro. Die originale Apple Watch gibt es dagegen schon für 200 – 400 Euro. Auch das Innenleben der Uhren unterscheidet sich. Während die Apple Watch über einen Akku arbeitet, ist in der Alp Swatch ein Schweizer Uhrwerk verbaut. War die Uhrenwerbung Absicht?

Auf 25 limitiert

Muss ja. Die Ähnlichkeit der Modelle ist frappierend. Auch der Werbespot zur Uhr ähnelt den Apple Spots sehr. Die Idee der Uhrenhersteller war es, eine mechanische Uhr zu bauen, inspiriert von der Uhr des kalifonischen Elektronikkonzerns. Apple wird es verkraften, die Uhr der Schweizer ist auf eine Stückzahl von 25 limitiert. Besitzt dafür ein Gehäuse aus 18-karätigem Gold.
Die Uhrenwerbung zur Swiss Alp Swatch:

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top