Exit

Pokémon ist dabei, PETA nicht

5 Millionen Dollar für 30 Sekunden

Am Sonntag den 7 Februar ist es wieder so weit. Das größte Sportereignis auf dem Planet geht in die fünfzigste Runde – der Super Bowl. Die Denver Broncos um Altstar Peyton Manning treffen auf die Carolina Panthers um MVP Anwärter Cam Newton. SAT. 1 überträgt hier ab 23:15 das Ereignis im Free TV. Aber was wäre der Super Bowl ohne Super Bowl Werbung.

Pokémon und Liam Neeson

Die Kosten für einen Clip während der Super Bowls sind enorm. 5 Millionen Dollar für 30 Sekunden muss der Werbende hinlegen. Aber wer ist dieses Jahr alles dabei? Überraschend aber wahr: Pokémon. Die japanischen Fantasytiere werden zu Beginn des dritten Viertels über die Leinwand laufen. Auch LG ist dabei. Die Südkoreaner setzen bei ihrer Super Bowl Werbung auf Hollywoodstar Liam Neeson. Auch der Autohersteller Kia setzt auf Schauspieler: Christopher Walken wird im Werbeclip auftreten.

Super Bowl ohne Sex

Die Tierschutzorganisation hingegen darf nicht mitmischen bei der Super Bowl Werbung. Ihr neuer Werbespot ist zu heiß für Amerika. Der Spot zeigt Paar beim Liebespiel. Last Longer – dauer Länger heißt der Spot, der extra für den Super Bowl produziert wurde. Der männliche „Pflanzenfresser“ hält dabei deutlich länger durch als der „Fleischfresser“. In den USA wurde dieser Clip jetzt gesperrt, er ist zu sexbeladen.
Wir haben für euch mal ein paar Super Bowl Werbespots gesammelt:

LG’s Man From The Future Teaser | LG USA:

#Pokemon20: Pokémon Super Bowl Commercial:

The Bud Light Party is Coming:

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top