Exit

BVG ist supergeil

Berliner Verkehrsbetriebe versuchen Virales Marketing

Das Phänomen der auffälligen Werbefilme scheint in letzter Zeit häufiger aufzutreten. Mit Erfolg. Nach den Edeka Spots und dem Ifolor Film, sondern jetzt auch die Berliner Verkehrsbetriebe einen viralen Werbespot ab. Der Spot entstammt den gleichen Köpfen, wie der Edeka supergeil Spot. Virales Marketing ist in der Werbebranche stark im Kommen. Langweilige oder uninteressante Unternehmen, wie die BVG, sollen dadurch eine stärkere Aufmerksamkeit bekommen.

Keine Ticket, is‘ nich egal

Der Berliner Rapper Kazim Akboga verbreitet im zweiminütigen Video die Botschaft Is‘ mir egal, solange die Fahrgäste brav bezahlen. In den Sozialen Medien ist das Video ein Renner. Bei Facebook und Twitter sammelt der Spot fleißig Likes. „Mann macht Umzug, is‘ mir egal, Mann auf Pferd, is‘ mir egal“, doch: „Keine Ticket, is‘ nich egal“. Die Reaktionen auf das Video, in dem die BVG auf virales Marketing setzt, sind wie immer gemischt. Einige finden es super, andere einfach nur peinlich. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
Macht Euch euren eigene Meinung zur BVG Spot:

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Close
Go top